Der Weg zu neuen Polymer Materialien fürs selektive Laser sintern und andere pulverbettbasierte Verfahren

Lange ist es her, seit dem letzten Beitrag. Wir haben fleissig in unserer stillen Kammer gearbeitet. Seit nun einem knappen Jahr arbeiten wir an den Abenden und am Wochenende an unserem eigenen Pulverherstellungsprozess.

Aus der Grundhaltung, dass alles möglich ist haben wir uns die nötigen Maschinen beschaffen und uns auf das Abenteuer Pulverproduktion begeben.

Ausschlaggebend war die erste erfolgreiche Entwicklung mit dem selbstleuchtenden Polyamid, welches gegen die Meinung der Experten verarbeitet werden konnte. Mit diesen Erfahrungen im Rucksack machten wir uns auf die nächst grössere Aufgabe.

Mit der Herstellung von Pulver aus handelsüblichem Granulat schaffen wir den Grundstein zur Erweiterung der Möglichkeiten der additiven Fertigung.

Seit beginn haben wir enorme Fortschritte gemacht. Die neusten Untersuchungen zeigen, dass die Partikelgrössenverteilung und die Partikelform gleich und besser sind wie heute eingesetzte Pulver. Mit dieser Grundlage erarbeiten wir die Verarbeitungsparameter auf der Maschine und lassen die Erkentnisse im Rohmaterial wieder einfliessen, bis wir bei einem marktfähigen Produkt angelangt sind.

Um die Anforderungen vom Markt möglichst genau zu kennen, sind wir weiterhin auf der Suche nach Testkunden, welche die produzierten Teile in ihrer Anwendung testen. Gerne nehmen wir hier jegliche Hinweise von Interessenten entgegen.

 

Sobald die Verarbeitung ein vernünftiges Niveau erreicht hat, setzten wir die Industrialisierung des Prozesses weiter um.

 

Wir freuen uns auf Ihre mithilfe bezüglich Testkunden und danken herzlich.

 

Unterhalb ein paar Impressionen von den ersten Versuchen bis zu den aktuellsten Ergebnissen.

Follow us

http://tatacenter.mit.edu/tata2014b/wp-content/uploads/2015/03/linkedin-3-512.png
http://porschecentrebrisbane.com.au/images/PCB/icon-google-plus-grey.png


Sie möchten die additive Fertigung möglichst gewinnbringend in ihrem Unternehmen einsetzen. Gerne versorgen wir Sie mit den Neuigkeiten.

BioStruct GmbH

Herrenberg 35

8640 Rapperswil

Schweiz

+41 (0)79 563 44 16